WIR FREUEN UNS AUF IHRE KONTAKTAUFNAHME UNTER SERVICE@PARK-YOUR-TRUCK.COM ODER +49 340/88293906.
Warning: Use of undefined constant Blog - assumed 'Blog' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/html/wp-content/plugins/oxygen/component-framework/components/classes/code-block.class.php(115) : eval()'d code on line 4 Zur Blog-Übersicht
9. Februar 2021

Nachts ist es besonders schwer!

Interview mit einem Lkw-Fahrer

F. Obermeier - seit 1982 Lkw-Fahrer mit Leib und Seele.

Hast du Probleme abends einen Parkplatz auf der Autobahn zu finden?

An der Autobahn ja. Das ist generell überall so, unabhängig vom Bundesland.

Wie oft hast du Probleme pro Woche?

Das spitzt sich immer auf den Donnerstag zu. Da ist es für mich speziell besonders schlimm.

Wo parkst du, wenn du keinen Parkplatz auf der Autobahn findest?

Ich parke ganz normal, wenn ich einen Parkplatz finde. Ich vermeide Autohöfe. Dadurch, dass ich feste Kunden habe, feste Touren, weiß ich ganz genau, wo ich in welchem Industriegebiet, Gewerbegebiet parken kann. Oder auch beim Kunden, das geht auch. Meine Tour wird dann so getaktet, dass ich das schaffe, auf den Parkplatz zu kommen, den ich erreichen will. Wenn ich bei den Kunden parken kann, stehen mir auch Toiletten zur Verfügung. Wenn ich im Industriegebiet parken muss, dann natürlich nicht, dann habe ich keine Toilette, dann muss ich vorher irgendwo anhalten.

Warum vermeidest du Autohöfe?

Es ist mir einfach zu laut dort. Früher habe ich dort auch geparkt, aber jetzt nicht mehr. Zum Beispiel: Du legst dich um 21.00 Uhr hin und willst schlafen. Der Nachbar neben dir, der steht schon lange und seine Pause ist vorbei und will 22.00 Uhr wieder losfahren. Da bist du das erste Mal wieder wach, weil er dir die Hütte voll räuchert. Dann hast du noch Lkw dazwischen – die haben im Winter eine kaputte Standheizung. Die lassen dann ihr Fahrzeug die ganze Nacht laufen, damit sie nicht frieren. Der Lkw, der neben dir weggefahren ist, hat jetzt einen Platz frei gemacht. Um 00.00 Uhr kommt wieder einer, der dort einparkt. Auch der lässt sein Fahrzeug lange laufen, ehe er einschläft.

Das geht gar nicht! Ich will schlafen und meine Ruhe haben. Wenn ich mich irgendwo im Industriegebiet hinstelle, habe ich meine Ruhe und fertig. Da fährt vielleicht mal ein Pkw durch, aber das wars dann auch schon. Generell ist dort Ruhe. Wenn ich eine Toilette brauche, erledige ich das tagsüber oder eben beim Kunden.

Jetzt in Corona-Zeiten ist allerdings auch das schwieriger geworden. Einige Kunden sagen, sie dürfen keine Fremden mehr in die Sanitärräume lassen. Es sind nicht alle Kunden, allerdings schon einige. Meist fahre ich morgens dann an eine Raststätte ran.

Wie unterstützt dich dein Disponent/dein Spediteur bei der Parkplatzsuche?

Gar nicht. Das brauch er auch nicht. Da kümmere ich mich selbst drum. Im Laufe der Jahre weiß ich genau, wo ich stehen kann und wo ich zur Toilette gehen kann. Das ist natürlich den festen Touren geschuldet.

Wie oft überschreitest du wegen der Parkplatzsuche deine Lenkzeit?

Es passiert schon mal. Wenn ich den Parkplatz, den ich erreichen will, den ich für mich geplant habe, nicht schaffe, anzufahren. Wegen eines Staus oder wenn es beim letzten Kunden mal etwas länger gedauert hat. Dann passiert das schon mal. Das kommt im Monat vielleicht 1 x vor.

Hast du schon einmal ein Verwarngeld dbzgl. bezahlen müssen?

Nein, noch nie. Es gibt derzeit auch so gut wie keine Kontrollen. In den letzten 3-4 Jahren habe ich nicht eine einzige Kontrolle gehabt. Bei meinen Kollegen ist das ähnlich. Und wenn doch mal einer wegen einer Zeitüberschreitung ein Bußgeld bekommt, dann zahlt das unser Arbeitgeber. Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitung bezahlt er allerdings nur bedingt. Bußgelder für Schwarzparken haben wir noch nicht bekommen, allerdings müssten wir die dann auch selbst bezahlen. Ich glaube, mein Kollege hatte vor einiger Zeit mal so einen Fall. Er hat ein paar Meter im absoluten Halteverbot gestanden. Den hat er auch selbst bezahlt.

Die Stimmung unter den Kollegen ist ganz gut. Wir sprechen auch über das Thema Parkplatz – mit dem Chef auch mal, aber was soll er denn machen. Das große Problem ist das Parken in der Nacht. Nachts ist es besonders schlimm. Die Lkw stehen nicht nur lange vor dem Parkplatz auf dem Standstreifen, sondern stellen die Parkplatz-Ausfahrt so zu, dass niemand mehr runter fahren kann vom Parkplatz. Ich hatte das schon mal. Dann hatte ich echt Schwierigkeiten, vom Parkplatz wieder runter zu kommen. Nachts ist es echt besonders schlimm. Deswegen fahre ich auf keinen Parkplatz mehr. Ich weiß ja gar nicht, ob ich da wieder vom Parkplatz runter komme. Wie lange soll ich denn warten, ehe die parkenden Lkw die Ausfahrt wieder frei machen? Besonders im Frankfurter Raum ist es so schlimm. Auf der Autobahn ist dort sogar der Standstreifen manchmal etwas breiter. Im Notfall halte ich dort.

Völlig katastrophal ist es an der A5 Raum Frankfurt, obwohl die Fahrbahn schon 3spurig und gut ausgebaut ist. Dort wurden die Standstreifen schon breiter gemacht, sogar mit Einbuchtungen für parkende Fahrzeuge. Das ist doch absolut widersinnig! Sogar Mülleimer wurden dort aufgestellt! Die Mülleimer wurden an Pfosten befestigt und an den Pfosten ist ein Schild: „Absolutes Halteverbot“! Das soll mir mal einer erklären, was das soll! Meines Erachtens hat diese Aktion nur einen Sinn: Parkplätze haben wir keine, wir müssen aber was machen, dass die Fahrer anhalten können. Im Grunde geht es doch nur darum, wenn dort wirklich jemand parkt und etwas passiert, dann sind wir aus dem Schneider und wir können den Fahrer obendrein noch belangen für Falschparken! Aber was bleibt den Fahrern denn anderes übrig?

Wurdest du oder einer deiner Kollegen schon einmal überfallen auf einem Parkplatz?

Nein. Gehört haben wir davon natürlich. In Göttingen war es eine Zeitlang mal ganz schlimm. Sogar mit Gas einleiten - die Fahrer sind morgens aufgewacht mit starken Kopfschmerzen und der Lkw war komplett ausgeräumt. Das passiert auch mit Wohnmobilen. Gas eingeleitet, eingeschläfert und dann ausgeräumt.

Das besonders Unangenehme dabei ist, dass du weißt, hier war jemand drin, während du geschlafen hast.

Wie sieht für dich der perfekte Lkw-Parkplatz aus?

Das ist eine gute Frage. Wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin, gibt es schon einige perfekte Lkw-Parkplätze. Zum Beispiel Ob der Tauber. Dort ist eine Raststätte mit Pkw-Parkplätzen und Tankstelle. Das ist alles unten. Die Lkw fahren hinter der Raststätte lang auf ein etwas höher liegendes Areal. Und oben – ein ganzes Stück zurück gesetzt von der Autobahn – dort ist ein großer Lkw-Parkplatz. Das ist super gemacht. Man hört keine Autobahngeräusche, nichts. Ich bin der Meinung, bei der Planung von Lkw-Parkplätzen wird darauf viel zu wenig Wert gelegt. Die Lkw-Parkplätze sind an den Autobahnen meistens so, dass sie mit dem Fahrerhaus in Richtung Autobahn parken. So sind die Parkplätze eingerichtet. Und meistens stehen die Lkw als vorn als erstes und die Pkw stehen im hinteren Bereich. Warum ist das so? Das ist doch nicht logisch! Die Lkw sollten immer hinten stehen, damit die Fahrer schlafen können und die Pkw können vorn stehen. Meistens machen die Pkw-Fahrer nur kurze Pausen, übernachtet wird sehr selten. Und warum müssen die Lkw mit dem Fahrerhaus zur Autobahn stehen? Genau entgegengesetzt macht es doch mehr Sinn! Das Fahrerhaus muss von der Fahrbahn weg – dann werden die Geräusche auch schon weniger.

Dann gibt es sogar schon Rastplätze, dort wurden Lärmschutzwände aufgebaut. Das ist total super. Dahinter hat man seine Ruhe. Leider gibt es davon viel zu wenige.

Auch verfügbare und saubere Sanitäranlagen gibt es an Raststätten viel zu wenig.

Wie interessant ist ein Lkw-Parkplatz mit einem Aufenthaltsraum für dich und deine Kollegen? Mit gepflasterter Grillecke, mit Tischkicker, Dartscheibe, Mikrowelle, Kühlschrank, etc.

Ja, das wäre nicht schlecht. Aber es müsste sich auch wieder jemand darum kümmern. Ansonsten wird das wohl sehr schnell zerstört und vermüllt werden. Es sind zu viele Idioten unterwegs und die Vernünftigen sterben aus.

In welcher Region in Deutschland ist es besonders schwer einen Parkplatz zu finden?

Eindeutig in den ganzen Ballungszentren, in Großstädten. Im gesamten Ruhrgebiet ist es besonders schlimm, Raum Frankfurt ist es auch ganz schlimm. A4 Richtung Osten – dort sieht es auch böse aus. Montags sieht es in Dresden ganz besonders schlimm aus. Die Lkw kommen den ganzen Tag aus dem Osten nach Dresden und stehen dann dicht an dicht wie auf einer Perlenkette angereiht. So einen kilometerlangen Stau hast du noch nicht gesehen! Dann darf keine Baustelle kommen! Das ist ein absoluter Wahnsinn.

Habt ihr eine firmeneigene App? Welche Funktionen hat diese?

Nein, sowas haben wir nicht. Die Auftragsabwicklung läuft über Telefon. Wir sind 3 Fahrer und 1 Springer, das klappt bei uns sehr gut.

Empfiehlt dir dein Arbeitgeber Lkw-Parkplätze für die Nacht oder überlässt er die Planung dir?

Das überlässt er alles uns.

Wie wichtig sind für dich Sicherheitsparkplätze und aus welchen Gründen?

Sicherheitsparkplätze sind für uns nicht notwendig, so wertvoll ist unsere Fracht nicht. Und wir haben auch den Vorteil, dass wir nicht mit Plane fahren. Eine Plane ist sehr schnell aufgeschlitzt. Unsere Fahrzeuge haben alle einen Koffer. Da braucht man schon schweres Gerät, einen Trennjäger beispielsweise, um etwas zu öffnen. Das ist bei uns nicht ganz so einfach. Hinten ist sogar noch eine massive Bühne davor, die Türen sind auch nicht einfach aufzumachen.

Wie wichtig ist dir die familiäre Unterstützung?

So etwas ist immer sehr wichtig. Ohne Unterstützung könnte ich den Job gar nicht machen.

Ist es für dich schwierig, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen?

Es ist schon schwierig, das stimmt. Meistens bleibt ja alles an der Partnerin hängen. Wenn man jünger ist, sieht man die Probleme ganz anders. Je älter man wird, desto mehr Probleme entstehen dann auch.

Auszeichnungen

2021
ECO Performance Award
2019
Handelsblatt
Genius Award
2018
Hanse Globe Sonderpreis
2016
Deutscher Ideenpreis
2015
Phase 1 im EU-Wettbewerb Horizon 2020
WIR FREUEN UNS AUF IHRE KONTAKTAUFNAHME UNTER SERVICE@PARK-YOUR-TRUCK.COM ODER +49 340/88293906.
©  Park Your Truck GmbH